2018

Christin in Ghana: Jahreswechsel 2017/2018

Das Jahr 2017 endete für mich mit einer Reise nach Ghana. Um gemeinsam mit den Kindern in 2018 zu starten, machte ich mich am 26.12 auf den Weg zu ihnen. Nach einer 27-stündigen Reise kam ich endlich in der Nacht „zu Hause“ an. Außer Kujo schliefen alle tief und fest und die große Begrüßung fand erst am nächsten Morgen statt. Voller Freude konnte ich viele der Kinder aus dem Tomo-Ni Waisenhaus am nächsten Tag in meine Arme schließen. Da in Ghana auch Ferien waren, verbrachten so gut wie alle Kinder ihre Zeit bei ihren „Geschwistern“ in Nkawkaw.

Christin in Ghana: Jahreswechsel 2017/2018

Zum ersten Mal machte ich mich mit einer marokkanischen Fluggesellschaft auf den Weg nach Ghana. Diesmal mit 3 großen Koffern, einen Handkoffer und einem Rucksack im Gepäck. Der Flug war unkomfortabler als erwartet, aber die Vorfreude auf Ghana war so groß, dass es eigentlich egal war. Hauptsache ganz schnell ankommen. Da ich um 2.30 Uhr nachts landete, kam Eric und P nach Accra zum Flughafen um mich in Empfang zu nehmen. Auch das war das erste Mal, dass ich abgeholt wurde und ich muss sagen, es ist viel schöner und gemütlicher als 5 bis 7 Stunden zusammen gequetscht in einem Bus nach Nkawkaw zu fahren. Das werde ich mir merken…