Vereinsaktivitäten 2012

Unser erstes "Geschäftsjahr" geht dem Ende zu!

Bereits im ersten Jahr haben sich zu den Gründungsmitgliedern weitere 11 Leute der Idee von GhanAid angeschlossen. Insgesamt bereichern somit mittlerweile bereits 18 Mitglieder durch ihre Ideen und ihr Engagement das Vereinsleben und unterstützen darüberhinaus auch duch ihren Mitgliedsbeitrag die Arbeit vor Ort in Ghana.

In diesem ersten Jahr zeigten neben den neugewonnenen Mitgliedern auch etliche weitere Menschen durch ihre großzügigen Spenden ihr Vertauen in die Arbeit des Vereins.

Von offizieller Seite verhalfen 2012 insbesondere die Blücher Germany GmbH in Konstanz und die Rewe Hellrung OHG in Ebeleben den Aktivitäten in Ghana zu einem guten Start.

Darüberhinaus erfuhr GhanAid auch von vielen privaten Spendern größzügige Unterstützung.

Weiterhin wurden 2012 bereits die ersten Patschaften übernommen. So fanden sich für NanaYaw und Eric Paten. Ein herzliches Dankeschön an Miriam A. und Marcell J. sowie an Stefanie K. und Michel K.

An dieser Stelle möchten wir uns auch im Namen der Kinder recht herzlich für die Unterstützung im vergangenen Jahr und das große Vertrauen bedanken.

Ende September ist erneut ein Besuch in Ghana geplant. Christin wird vor Ort sein, alle Familien besuchen und Schulgelder bezahlen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung, damit wir auch diesmal die Gebühren für den nächsten Schul-Term aufbringen können!  

Im März werden Dominika und Gabrielle für ungefähr vier Wochen nach Ghana fliegen. Nach den Osterferien beginnt in Ghana ein neues Schuljahr und damit werden auch wieder Schulgebühren fällig. Desmond besucht nun auch die Secondary School in Kofuridua zusammen mit Maxwell und James. Damit alle Kinder auch im nächsten Jahr mit der Schule weitermachen können, sind wir auf eure Spenden angewiesen!

Dorita wird eine Ausbildung als Friseurin beginnen, Mensah beginnt mit einer Ausbildung als Schneider. In Ghana müssen die Auszubildenden selbst für die Kosten aufkommen. Wir können auch hier noch Spendengelder gebrauchen. Für die gesamte Ausbildungszeit von Dorita und Mensah fallen jeweils ungefähr 100 Euro an.

Im Januar geht es nach Ghana. Direkt nach der Vereinsgründung Ende letzten Jahres gibt es sehr viel zu erledigen. Unser Internatskinder brauchen eine Unterkunft für die Ferienzeit, darüberhinaus möchten wir die Schulen besuchen und mit den Lehrern sprechen.

Natürlich werden wir auch alle anderen Kinder in ihren Familien besuchen und sehen, wie es ihnen geht und was jeweils an Unterstützung nötig ist.  

Ein besonderes Anliegen ist diesmal auch, für alle Kinder eine Krankenversicherung abzuschliessen, wofür wir noch dringend Spendengelder gebrauchen können. Vielen Dank im Voraus!