Jahresabschluss 2019

0 Comment
89 Views

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Freunde,

Das Jahr 2019 ist vorüber und wir möchten Sie gern über unsere diesjährigen Aktivitäten und über Neuigkeiten aus Ghana informieren.

…Was ist in Deutschland und in Ghana geschehen?
Im Februar reiste Christin nach Ghana, um vor Ort alle Kinder zu besuchen. Dies war mittlerweile eine von über 20 Reisen, welche sie in ihre zweite Heimat führte. Und wie bei allen anderen Besuchen zuvor, war es wunderbar die Kinder zu sehen und sich davon zu überzeugen, dass sie Dank GhanAid und all Ihrer großzügigen Spenden ein glückliches Leben führen dürfen und es ihnen an nichts Wichtigem fehlt. Ein besonderes Highlight war der jährliche Ausflug zu einem kleinen Schwimmbad, der es unseren Kindern ermöglichte sich vom Alltag zu lösen und völlig neue und positive Erfahrungen zu sammeln.
Den umfassenden Reisebericht finden Sie auf unserer Homepage. Hier nur ein kleiner Auszug der Eindrücke und Emotionen vor Ort, was die Kinder Ihnen verdanken!

Um den Verein und damit die Unterstützung vor Ort aufrecht erhalten zu können, sind wir neben unseren Spendern, auf weitere finanzielle Unterstützung aus eigens ausgerichteten Spendenaktionen angewiesen. Im Jahr 2019 haben wir die folgenden Events veranstaltet:

Der Verkauf von selbstgezüchteten Zierkürbissen ist jedes Jahr ein wichtiges Ritual in Erfurts Schulen. Dank eifriger Hobbygärtner und Zierkürbiszüchtern können sich viele Familien unserer Schulkinder über ein reich verziertes Zuhause freuen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag am Wohlergehen ghanaischer Kinder leisten.

Die große Tombola zum Dorffest in Kleinbrüchter
ist eine schöne Bereicherung des gutbesuchten Festes aller nahgelegenen Dörfer. Von Klein bis Groß finden Besucher Spaß am Losen und an den großartigen Gewinnen aus gespendeten Werbegeschenken einiger Unternehmen und liebevollen Handarbeiten unserer GhanAid Freunde. Vielen Dank an dieser Stelle, an all die lieben Spender! Nichts davon ist selbstverständlich! Großen Dank an Regina & Franziska für den Verkauf
Der Verkauf von gebastelten Weihnachtssternen
auf dem Weihnachtsmarkt in der Aktivschule Erfurt, ist ein Hobby von Christin und ihrer Freundin Franziska. Dabei gehen sowohl die Materialien als auch der Erlös zu vollen Teilen dem Verein zu. Vielleicht finden wir zukünftig weitere Bastelbegeisterte, das Geschäft boomt!
Der Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Kleinbrüchter war auch dieses Jahr ein gelungener Jahresabschluss. Im Kreis von Familie und Freunden haben viele Besucher Tombola Lose weitergegeben und so unseren Verein unterstützt..

Dank an die vielen fleißigen Helfer aus Kleinbrüchter.

Natürlich geht unser Dank auch, wie jedes Jahr, an den Heimatverein aus Olbersleben. Auch im Jahr 2019 haben sie eine wunderbar herzliche Infoveranstaltung für Interessierte und Mitglieder organisiert.
Aber nicht nur in Deutschland auch in Ghana ist im letzten Jahr einiges passiert und dies nur dank Ihrer Unterstützung!

…Was genau haben wir in Ghana mit Hilfe Ihrer Spenden bewirkt?
Grundlegend sehen wir unseren Vereinsauftrag darin, unseren Kindern ein gesundes Leben und ihnen auch den Zugang zu schulischer und beruflicher Bildung zu ermöglichen. Deshalb bezahlen wir für unsere Kinder durchgängig die Krankenversicherung und kommen für Medikamente auf, die von der Versicherung im Krankheitsfall nicht übernommen werden. Da Ghana als ein Land mit sehr hohem Ansteckungspotential für die tödlich verlaufende Krankheit Malaria gilt, ist eine akute und vollumfängliche medizinische Versorgung lebensnotwendig. Auch Christin hat sich in ihren Reisen bereits dreimal mit Malaria infiziert.

Neben der medizinischen Unterstützung wird dank der Spenden eine Grundversorgung für Nahrung, Kleidung und Schulmaterialien sichergestellt. Viele unserer Vereinsmitglieder spenden Kleidung und Schulsachen, welche kofferweise bei jedem Besuch mitgenommen werden.

Alle Kinder, zu denen wir aus dem ehemaligen Kinderheims TOMO-NI noch Kontakt halten konnten, konnten auch im Jahr 2019 die Schule besuchen, da wir mit Ihrer Hilfe die Schulgebühren bezahlen konnten 😊. Für uns Deutsche gilt der Schulbesuch als etwas Selbstverständliches, in Ghana ist es ein hohes Privileg. Das verdeutlicht sich, bei der Betrachtung der Vereinsausgaben mit größer 50% für die Schul- und Ausbildungsgebühren unserer Kinder.

Unser jüngster Junge Nana Yaw in der Schule (links) und das jüngste Mädchen Christiana auf dem Weg dorthin mit Schuluniform und vollgepacktem Rucksack (rechts).

Unsere große Kezia wird im Jahr 2020 die Secondary Highschool Prüfung absolvieren und ist bereits heute trotz der sehr hohen Schul- und Prüfungsgebühren für ihre Abschlussprüfungen angemeldet. Da Kezia sehr engagiert ist, haben wir uns dafür entschieden, sie auf eine gehobene Schule mit hohem Renommee zu senden, um ihre Zukunftsaussichten deutlich zu verbessern. Damit hat Kezia nun die Voraussetzungen ihren Traum wahr werden zu lassen: Eine Chance auf die Ausbildung als angesehene Krankenschwester zu bekommen.

Nach jahrelangen Versuchen ist es Daniel (Kujo) nun endlich gelungen vom Militär aufgenommen zu werden. Es war seit seinem Schulabschluss sein großer und einziger Traum Karriere beim Militär zu machen. Nun ist er überglücklich und GhanAid finanzierte, trotz grundsätzlichen Bedenken gegenüber Waffeneinsatz, ihm die Gebühr für die Anmeldung sowie alle weiteren Kosten für das Bewerbungsverfahren. Die Zulassung hat er sich selbst durch seine herausragenden sportlichen Leistungen verdient. Da wir Kujo als sehr liebevollen Menschen kennen lernen durften, und er sich auch nach jahrelangem Warten und angebotenen Alternativen nicht von seinem Traum haben abbringen können, unterstützen wir ihn nun in dem von ihm gewählten Weg.

Unsere drei Jungs von der Nursing school haben letztes Jahr ihren Abschluss gemacht, nachdem GhanAid die schulische Ausbildung finanziert hat. Leider haben sie keine guten Anstellungen in den Krankenhäusern bekommen. Aus diesem Grund werden sie nun noch ein zweijähriges Diplom anhängen, was ihre Chance auf eine Anstellung deutlich erhöht. Wenn die drei mit diesem Abschluss einen sicheren Job haben und sich selbst versorgen können, haben wir unser größtes Ziel erreicht.


Prince hat im letzten Jahr seine Ausbildung zum Lehrer beendet und absolvierte das Referendariat an einer staatlichen Junior Highschool (Bild links). Hierbei unterstützen wir ihn aktuell noch mit allen Lehrmitteln, die er zum Unterrichten benötigt, seiner Miete und monatlichen Ausgaben für Essen und Transport zur Schule. Ab dem Jahr 2020 wird Prince nun weitestgehend auf eigenen Beinen stehen, so wie unser zweiter Lehrer Lamptey (Bild rechts).

Wir möchten uns mit diesem Brief, bei Ihnen von tiefstem Herzen bedanken und freuen uns auf ein weiteres Jahr und auf die Zusammenarbeit mit allen GhanAid Freunden und Unterstützern

Vielen Dank, eure Mary, Dominika und Christin


PS: Wir sind für jede Idee und Unterstützung eigens veranstalteter Spendenaktionen sehr offen. Sagen Sie uns bescheid, wenn auch bei Ihnen Plätzchen verkauft, Sterne gebastelt oder andere tolle Sachen zur Geschichte unseres gemeinsamen Vereinserfolges beitragen können! Wir brauchen immer Unterstützung.


Jahresabschluss 2023

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Unterstützer*innen, Immer wenn...

Jahresabschluss 2022

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Unterstützer*innen, Erneut neigt...