Jahresabschluss 2022

0 Comment
527 Views

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Unterstützer*innen,

Erneut neigt sich ein Jahr seinem Ende zu und wie immer schauen wir zum Jahreswechsel gerne zurück auf das, was sich in unserem Projekt in Ghana getan hat. Wieder gab es jede Menge Herausforderungen, Veränderungen sowie große und kleine Erfolge, von denen wir in diesem Schreiben berichten wollen.
Bereits im vergangenen Jahr haben James, Gershon (siehe Bild rechts) und Desmond die Krankenpflegeschule mit Erfolg beendet und in verschiedenen Krankenhäusern weiter praktische Erfahrung gesammelt. Um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen hat GhanAid ihnen die Teilnahme an einem Spezialisierungskurs ermöglicht. Mit diesem Zusatzdiplom ist es allen drei gelungen eine bezahlte Anstellung in einem staatlichen Krankenhaus zu bekommen. Wir sind überaus stolz auf die Drei und wünschen ihnen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Auch wenn James, Gershon und Desmond nun größtenteils auf eigenen Beinen stehen, werden wir den Kontakt mit ihnen halten und sicherstellen, dass es ihnen weiterhin gut geht. Dazu bedarf es in den nächsten Jahren noch Unterstützung bei der Miete, da hier die Jahressumme im Voraus abzuleisten ist und unsere Jungs natürlich über keinerlei Ersparnisse verfügen. Nach einigen Jahren werden sie solide im Leben stehen, sodass unsere finanziellen Zuwendungen neuen Fokus erhalten können.
Unser Nana Yaw entwickelt sich weiterhin prächtig. Er ist fröhlich, geht gerne zur Schule und lernt fleißig. Auf seine Entwicklung zu schauen, macht uns richtig glücklich. Er ist ein lebenslustiger und tapferer Junge und wir sind in vielerlei Hinsicht beeindruckt von ihm! (Eric bringt ihm regelmäßig Essenspakete nach Hause).

Auch von den drei Geschwistern Yaw, P and K gibt es Neues zu berichten. Vielleicht erinnern sich einige noch daran, dass Yaw gegen Ende letzten Jahres die Zusage für die Aufnahme auf dem Training College erhalten und seine Ausbildung als Lehrer begonnen hatte. Er hat dort nun sein erstes Jahr absolviert und alle Fächer bestanden! Herzlichen Glückwunsch Yaw! (siehe Bild rechts)
Auch P möchte Pädagoge werden und hat seine Bewerbung am Training College eingereicht; bis zur Entscheidung über eine Aufnahme kann ein bisschen Daumen drücken sicher nicht schaden! Der dritte im Bunde der Geschwister ist K, der Tiermedizin im Norden Ghanas studiert. Auch wenn diese Ausbildung mit besonders hohen Kosten zu Buche schlägt, freuen wir uns sehr darüber, dass K sich dieser anspruchsvollen Ausbildung stellt und wir sind überzeugt, dass er sich auch im nächsten Jahr sehr gut schlagen wird.

Eines der größten Highlights aus dem vorletzten Jahr war sicherlich, dass sich Joyce wieder bei uns gemeldet hat. Auch sie hatte ihre Kindheit im Kinderheim TOMO-Ni verbracht, allerdings gelang es uns nicht, sie nach der Schließung des Heimes ausfindig zu machen und viele Jahre wussten wir nicht, wie es ihr geht. Wir haben uns sehr gefreut, als sich unsere Wege wieder kreuzten. Gemeinsam mit Freunden vor Ort haben wir ihr geholfen sich eine Existenz aufzubauen. Mittlerweile ist Joyce stolze Ladenbesitzerin und verkauft in ihrem Container Konserven und andere Zutaten zum Kochen und Backen. Noch trägt sich der Laden nicht von allein, weshalb wir Joyce noch mit Grundnahrungsmitteln unterstützen sowie für das Schulmaterial der beiden Kinder aufkommen.

Auch unsere Ruth ist seit einiger Zeit Ladenbesitzerin und nach wie vor läuft ihr kleiner Laden sehr gut. Zur Erweiterung des Sortiments hat GhanAid einen professionellen Gefrierschrank gesponsert, durch den sie nun neben Kosmetik und Hygieneartikel auch kalte Getränke und Eis gewinnbringend verkaufen kann. Wir freuen uns außerdem sehr mit Ruth über die Geburt ihres ersten Kindes und werden sicherstellen, dass sie weiterhin die Unterstützung erhält, die sie benötigt.

Dorita hat ihre Arbeit als Haushälterin beendet und von ihren geringen Ersparnissen und unserer Unterstützung einen kleinen Imbiss mit leckeren afrikanischen Speisen errichtet. Das Geschäft läuft noch etwas schleppend an, aber sie kommt dank der vielen Mittagsbestellungen der Büromitarbeiter aus Accra über die Runden. Ihre Tochter Christiana hat viel Freude am Lernen und besucht die nahegelegene Schule erfolgreich.

Wie wir in unserem letzten Newsletter berichtet haben, konnte Kezia im Dezember letzten Jahres die weiterführende Schule mit einem guten Abschluss beenden. Schon als wir sie als Kind vor über 12 Jahren kennengelernt haben, wollte sie Krankenpflegerin werden und noch immer ist das ihr großer Traum. Leider wurde ihre Bewerbung bei der Krankenpflegeschule im vergangenen Jahr abgelehnt, aber sie hat Biss und wurde für das kommende Jahr ab Januar 2023 in das Ausbildungsprogramm als Krankenschwester aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch! GhanAid finanziert die kostenintensive schulische Ausbildung vollständig.
Erneut sind wir sehr dankbar über die finanzielle und praktische Unterstützung sowie die vielen ermutigenden Worte, die wir im vergangenen Jahr erhalten haben. Bei unseren Tombolas und den Kürbisverkäufen haben wir erneut vor Ort erfahren dürfen, wieviel sich gemeinsam bewegen lässt. Allen Unterstützer*innen gilt unser herzlicher Dank und wir verbleiben mit den besten Wünschen für das neue Jahr!

Medawase! Danke schön!


Christin, Dominika und Mary im Namen der »Tomo-Ni Familie»


Jahresabschluss 2023

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Unterstützer*innen, Immer wenn...

Jahresabschluss 2021

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Pateneltern, liebe GhanAid – Unterstützer*innen, Ein weiteres...